Öko-Institut e.V.

Merzhauser Straße 173
79017 Freiburg

Telefon: +49-761/45295-0
Fax: +49-761/45295-88
Internet:
E-Mail: Kontaktformular

 

Kurzdarstellung

Das Institut

Das Öko-Institut ist eine der europaweit führenden, unabhängigen Forschungs- und Beratungseinrichtungen für eine nachhaltige Zukunft. Seit der Gründung im Jahr 1977 erarbeitet das Institut Grundlagen und Strategien, wie die Vision einer nachhaltigen Entwicklung global, national und lokal umgesetzt werden kann.

An den drei Standorten Freiburg, Darmstadt und Berlin beschäftigt das Institut über 130 MitarbeiterInnen, darunter mehr als 85 WissenschaftlerInnen. Jährlich bearbeiten sie mehr als 300 nationale und internationale Projekte in folgenden Arbeitsgebieten Chemikalienmanagement und Technologiebewertung; Energie und Klima; Immissions- und Strahlenschutz;  Landwirtschaft und Biodiversität; Nachhaltigkeit in Konsum, Mobilität, Ressourcenwirtschaft und Unternehmen; Nukleartechnik und Anlagensicherheit sowie Recht, Politik und Governance.

Auf Basis einer wertorientierten wissenschaftlichen Forschung berät das Öko-Institut Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Zu den wichtigsten Auftraggebern gehören Ministerien auf Bundes- und Landesebene, Unternehmen sowie die Europäische Union. Darüber hinaus ist das Institut für Nicht-Regierungsorganisationen und Umweltverbände tätig.

Das Öko-Institut ist ein gemeinnütziger Verein. Das Institut finanziert seine Arbeit in erster Linie über Drittmittel für Projekte. Darüber hinaus bilden Beiträge und Spenden von mehr als 2.600 Mitgliedern – darunter über 30 Kommunen – die Grundlage für eine unabhängige Forschung. Der jährliche Umsatz beträgt etwa elf Millionen Euro.

Nachrichten

  • Klimaschutz kommunal umsetzen

    Jan

    16

    2018

    Welchen Beitrag zum Klimaschutz können Städte und Gemeinden leisten? Welche kommunalen Institutionen, Akteure und Verfahren spielen eine Rolle? weiterlesen

  • Endlagerung - Die ersten Schritte

    Dez

    05

    2017

    Im September 2017 fiel der offizielle Startschuss für die Suche nach einem Endlagerstandort für hochradioaktive Abfälle. Ein hochkomplexer Prozess, der noch viele Generationen beschäftigen wird. weiterlesen

weitere Nachrichten

Publikationen

  • Politikszenarien für den Klimaschutz VII

    Jan

    15

    2018

    Untersucht wurden die Treibhausgasemissionen für Deutschland auf der Basis von Modellanalysen für im Detail spezifizierte energie- und klimapolitische Instrumente. Im Mit-Maßnahmen-Szenario (MMS) werden alle ... weiterlesen

  • Klimaverträglich leben im Jahr 2050

    Jan

    08

    2018

    Seit mehr als 20 Jahren erstellt das Öko-Institut Szenarien für ein klimaverträgliches Leben in Deutschland. Nachfolgend stellen wir die Ergebnisse der Modellierungen der Studie „Klimaschutzszenario 2050“ einmal ... weiterlesen

weitere Publikationen

Veranstaltungen

  • 15th Hamburg Offshore Wind Conference

    Jan

    18

    2018

    Renewable Energy Hamburg and DNV GL are organizing the 15th Hamburg Offshore Wind conference including an agenda reflecting the key topics, lessons learned and advancements in offshore wind that are of central ... weiterlesen

  • Das Soziotechnische in der Endlagerung

    Jan

    17

    2018

    Worum geht es? Für die Endlagerung radioaktiver Abfälle brauchen wir eine sichere und faire Lösung. Oft heißt es, dass bei der Suche nach einem geeigneten Standort sowohl naturwissenschaftlich-technische als auch ... weiterlesen

weitere Veranstaltungen

Karte

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags