Pedelecs und E-Bikes Logo

Pedelecs und E-Bikes

Lapierre 2018 – neue E-Bikes für Trail und Straße (1. Teil)

Apr

22

2018

Lapierre 2018 Das Portfolio von Lapierre 2018 ist stark gewachsen. Erstmals stehen im Bereich E-Mountainbike Modelle mit dem Shimano Steps E-8000 Antrieb parat, welche die breite Modellpalette weiter ergänzen.

Im Lifestyle-Segment der Franzosen wurden Anfang April 2018 den bereits bekannten Pedelec-Modellen nun auch noch Varianten mit semi-integrierten Akkus beiseite gestellt. Die neuen Modelle wurden Ende März im Rahmen eines Presse-Events in Paris gezeigt.

Im ersten Teil über das Produktprogramm von Lapierre stellen wir daher zuerst die Pedelecs für Stadt und Land vor, bevor es dann beim zweiten Teil mit der großen E-Mountainbike-Auswahl so richtig ins Gelände geht.

2018er Lifestyle E-Bikes von Lapierre mit semi-integriertem Akku

Lapierre verbaut ja auch Antriebe von Yamaha und Shimano, die kürzlich neu vorgestellten Modelle sind aber mit dem Bosch-Motor ausgerüstet. Je nach Modell kommt hier entweder der Performance Line oder der starke CX-Antrieb zum Einsatz, die dann leicht gedreht verbaut werden.

Auch die Akkugröße variiert zwischen 400 und 500 Wh, wobei die Energiespender allesamt mit der angesprochenen gefälligen Semi-Integration aufwarten, welche die Designlinie der Antriebsintegration gekonnt fortführt.

Lapierre Overvolt Shaper

Auf drei Baureihen teilen sich die neuen E-Bikes von Lapierre auf, wobei die Overvolt Shaper Modelle explizit für die Stadt gedacht sind und dort zum agilen und schnellen Begleiter für ihre Besitzer werden sollen.

Zum Start stehen hier mit dem Overvolt Shaper 800 W ein Modell für die Damen mit tiefgezogenem Oberrohr und ein entsprechendes Herrenmodell mit der Bezeichnung Overvolt Shaper 800 bereit. Die Pedelecs sind mit 28-Zoll-Rädern ausgestattet und als agile und wendige Fitnessbikes konzipiert.

Als Antrieb steht hier der Bosch Performance Line mit 63 Newtonmetern Drehmoment bereit, den Lapierre mit einem 400 Wh Akku kombiniert. Damit sollte eine Reichweite von rund 50 Kilometern machbar sein. Bedient wird das Antriebssystem über das serienmäßige Purion-Bedienteil.

Mit an Bord ist auch eine Starrgabel aus Aluminium, die für ein direktes und wendiges Fahren sorgt und zusammen mit den Michelin Protek Pneus bestens harmonieren soll. Die Übersetzungen werden von der 10-fach Deore Shadow-Schaltwerk, welches für jeden Anstieg und Geschwindigkeit immer den passenden Gang bereithält. Auch bei den Bremsen setzt man auf Shimano und verbaut Scheibenbremsen aus der MT200-Serie.

Für Sichtbarkeit und Sicherheit in Dämmerung und Dunkelheit sorgt die serienmäßige LED-Beleuchtungsanlage, während der Fahrer auf dem bequemen Sattel von Selle Royal Platz findet. Die neuen Modelle kommen in verschiedenen Größen, wiegen knapp 22 Kilogramm und sollen ab 2.599 EUR kosten.

Lapierre Overvolt Trekking

Ebenfalls für die City, aber auch einmal für ausgedehntere Touren über Land bieten sich die Overvolt Trekking Modelle an, die für 2018 ebenfalls mit semi-integriertem Akku angeboten werden. Auch hier stehen Modelle mit Herrenrahmen und Damenmodelle mit extra tief gezogenem Oberrohr bereit.

Je nach Wunsch können die Pedelecs entweder mit einer Batteriegröße von 400 Wh oder 500 Wh bestellt werden, was sich dann in einem Preisunterschied von 200 EUR äußert. Der Performance Line Antrieb von Bosch ist optisch schön integriert, wobei die Bedienung auch hier durch das kompakte Purion-Bedienteil erfolgt.

Neben den breiten Schwalbe Bigpac Reifen in 28 Zoll sorgt auch eine SR Suntour NEX EX-25 Federgabel für weiteren Komfort. Die Shimano Alivio Schaltung der Lapierre Overvolt Trekking 600 Modelle stellt neun Gänge bereit, während auch hier die hydraulischen Scheibenbremsen aus Shimanos MT200-Serie verbaut sind.

Mit knapp 26 Kilogramm sind die Modelle etwas schwerer, sind dafür aber auch mit LED-Lichtanlage, Gepäckträger, Schutzblechen und Hinterbauständer ausgerüstet. Der verstellbare Vorbau sorgt für gute Anpassungsmöglichkeiten, wobei die Modelle auch in verschiedenen Höhen erhältlich sind. Der Preis liegt je nach Akkugröße dann zwischen 2.499 EUR und 2.699 EUR.

Lapierre Overvolt Explorer

An der Spitze der sog. Lifestyle-Modelle für 2018 steht das Lapierre Overvolt Explorer, das ebenso in Herren- oder Damenversion mit mittlerem (Overvolt Explorer 600) oder großem Akku (Overvolt Explorer 800) zu haben ist. Ein weiterer Unterschied besteht hier auch in der Motorvariante, die bei den Overvolt Explorer 800 Modellen auf den starken Performance Line CX setzt. Hier wird auch das bewährte Intuvia-Display mitgeliefert.

Bei den Top-Modellen greift Lapierre zudem auf eine 10-fach XT-Schaltung zurück, während die Overvolt Explorer 600 Modelle auf die 9-fach Alivio Schaltung setzen. Auch in Sachen Bremsen bekommen die höheren Varianten die Shimano XT-Bremsanlage verpasst, die niedrigen Versionen bleiben bei der MT200 Bremse.

Alle Modelle haben eine LED-Beleuchtung, Gepäckträger, Schutzbleche und Hinterbauständer an Bord, als weiteres Highlight hat das Overvolt Explorer 800 Modell noch eine per Fernbedienung absenkbare Sattelstütze verbaut, die man normalerweise bei den E-Mountainbikes findet. Lapierre möchte damit noch ein wenig mehr Komfort ins E-Bike bringen.

Auch hier liegt das Gewicht um die 25,5 Kilogramm, wobei die Pedelecs in verschiedenen Größen angeboten werden. Die Preise variieren zwischen 2.499 EUR und 2.999 EUR.

Die Lapierre 2018 E-Bikes im Lifestyle-Segment

Noch größer ist die Auswahl bei den Modellen mit aufgesetztem Akku. Hier sind auch Modelle mit dem Yamaha PW-Antrieb, einem E-Motion Frontmotor oder mit dem neuen Bosch Active Line Plus Motor verfügbar.

Lapierre Overvolt Eden Park

Das Overvolt Eden Park richtet sich an Vielfahrer, dementsprechend durchdacht wirkt auch die Ausstattung. Neben dem Performance Line Antrieb von Bosch kommt das E-Bike mit 500-Wh-Akku, den die Franzosen mit der NuVinci N380 Nabe kombinieren.

Weiter kommt eine Shimano M315 Bremsanlage zum Einsatz, während der Nutzer das Pedelec dank Starrgabel agil und direkt steuern kann. Außergewöhnlich ist die in den Schutzblechen integrierte Beleuchtungsanlage, genauso wie die Lederauflagen an Akku und Vorbau, die bestens mit dem GYES Sattel harmonieren. Das Modell steht in vier Größen ab 3.499 EUR beim Händler.

Lapierre Overvolt Urban 2018

Unter der Overvolt Urban Baureihe stehen diverse Tiefeinsteiger, die für die Nutzung in der Stadt optimiert sind. Für 2018 stattet Lapierre die E-Bikes mit dem neuen Bosch Active Line der 3. Generation sowohl in der normalen als auch in der Plus-Variante aus, die beide mit flüsterleisen Lauf und sehr geringem Widerstand daherkommen. Einzig das Einstiegsmodell Overvolt Urban 100 wird mit Frontmotor von E-Motion ausgeliefert.

Das Overvolt Urban 300 kommt mit Bosch Active Line (3G) und 300-Wh-Akku, während die Overvolt Urban 400 Modelle mit Active Line Pus und 400-Wh-Akku daherkommen. Die Akkus sitzen auf dem serienmäßigen Gepäckträger, weiter sind Federgabel, LED-Beleuchtung, Schutzbleche und Hinterbauständer immer an Bord. Die Preise bewegen sich zwischen 1.399 EUR und 2.399 EUR.

Lapierre Overvolt Trekking 2018

Bei der Overvolt Trekking Serie im Portfolio von Lapierre 2018 stehen neben Herren- und Damenmodellen auch Tiefeinsteiger im Programm. Auch hier ist ein preiswertes Einstiegsmodell mit Frontmotor erhältlich. Von Touren in stark hügeligem oder gar bergigem Gelände sollte man damit aber absehen.

Die anderen Modelle sind mit dem Performance Line Antrieb ausgerüstet, wobei auch hier eine Auswahl in Sachen Batteriegröße getroffen werden kann. Die Overvolt Trekking 600 Modelle bringen immer eine 9-fach Shimano Altus Schaltung mit, Shimano M315 Scheibenbremsen und sind mit LED-Beleuchtung, Gepäckträger, Schutzblechen und Hinterbauständer ausgerüstet.

In diversen Größen und Varianten liegen die Preise zwischen 1.599 EUR und 2.699 EUR.

Lapierre Overvolt Cross 2018

Mit Yamaha PW-Antrieb kommt die Overvolt Cross Baureihe daher und bringt je nach Variante einen 400-Wh-Akku oder einen 500-Wh-Akku am Unterrohr mit. Je nach Modell ist entweder eine Shimano Altus oder eine Deore Schaltung mit neun bzw. zehn Gängen verbaut.

Die SR Suntour NEX E-25 Federgabel ist genauso an Bord, wie große Laufräder in 29 Zoll, die mit Continental Double Fighter Bereifung ausgerüstet ist. Die Modelle sind mit knapp 23 Kilogramm relativ leicht und sollten sich agil über Stock und Stein bewegen lassen.

Die Preise für die Modelle, die außer einer Federsattelstütze keine weitere Ausstattung mitbringen, liegen zwischen 2.199 EUR und 2.499 EUR.

Lapierre Overvolt Explorer 2018

Als All-in-one E-Bike ist das Overvolt Explorer 800 konzipiert und soll Komfort mit Handling und Geschwindigkeit gekonnt verbinden. Dabei soll es auf allen Wegen zu Hause sein und bringt dafür eine umfangreiche Ausstattung mit.

Als Herzstück fungiert der Bosch Performance Mittelmotor, der mittels 500-Wh-Batterie mit Energie versorgt wird. Die 10-fach Deore Schaltung stellt die notwendigen Übersetzungen bereit, während die M315 Bremsanlage von Shimano ein zuverlässiges Anhalten sorgt.

Das Modell mit breiter 27,5-Zoll-Bereifung ist weiter mit Gepäckträger, Gelsattel, LED-Beleuchtung, Ständer und Schutzblechen ausgerüstet. damit prädestiniert es sich als praktisches Pedelec für jeden Tag und nahezu jeden Einsatzzweck.

Ab 2.899 EUR ist das Modell im Laden und auch online verfügbar.

Lapierre Overvolt Shaper 2018

Als Fitnessbikes für die Stadt konzipiert, haben die Overvolt Shaper Modelle alles an Bord, was man für die schnelle Hatz innerhalb der Großstadt benötigt. Der Performance Line Antrieb wird über einen Akku mit 400 Wh bzw. 500 Wh mit Energie versorgt und sollte in beiden Fällen für zahlreiche Fahrten ausreichen.

Je nach Variante ist eine 9G-Alivio- oder eine 10-fach Deore-Schalung von Shimano verbaut, für eine sicheres Stoppen ist die Shimano M315 Scheibenbremse an Bord. Auch auf eine LED-Beleuchtung muss der Fahrer nicht verzichten und kommt so auch bei Dunkelheit sicher durch die City.

Ab 2.299 EUR stehen die Modelle im Katalog, das Overvolt Shaper 800 soll 2.899 EUR kosten.

Lapierre Overvolt Speed 2018

Wem das jetzt alles zu langsam war, der freut sich über das einzige S-Pedelec im Programm der Franzosen, dem Overvolt Speed. Es kommt mit Bosch Performance Speed und kompletter StVZO-Ausrüstung und bringt seinen Fahrer schnell auf der Strasse von A nach B.

Als praktisches Pendler E-Bike ist es mit 11-fach Shimano 105 Schaltung, kräftigen Magura MT4 Scheibenbremsen und komfortablen Schwalbe Durano Reifen ausgerüstet. Es soll ab 3.999 EUR erhältlich sein.

Fazit zum 1. Teil

Lapierre überzeugt mit einer fast unüberschaubaren Modellpalette, die nahezu für jeden Geschmack und Einsatzzweck das Passende bieten sollte. Im zweiten Teil (folgt demnächst) geht es um die E-Mountainbikes der Franzosen, die ebenfalls eine große Auswahl für Interessierte bieten.

Alle weiteren Informationen auch unter www.bikes-lapierre.de.

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags