Landwirtschaftskammer Niedersachsen Logo

Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Krankheitsmanagement im Winterweizen wird schwieriger

Apr

16

2018

Bedeutende Weizensorten 2018  

Bisher haben wir es nach einem sehr kalten Februar im weiteren Verlauf bis Anfang April mit deutlich unterdurchschnittlichen Temperaturen und damit einhergehend mit einem kaum feststellbaren Vegetationsfortschritt zu tun. Nun stellt sich die Frage, ob eine ähnliche geringes Krankheitsauftreten wie in 2017 zu erwarten ist.  

Zunächst einmal suggeriert die angesprochene Vegetationsruhe ein etwas geringeres Krankheitsaufkommen zu Schossbeginn. Abzuwarten bleibt jedoch noch die Witterung des Aprils, dessen Kühle im Vorjahr zu einer kompakteren Vegetationsperiode geführt hat. Schon jetzt liegt jedoch die Vermutung nahe, dass die Vegetationsstadien aufgrund der bisherigen sehr verhaltenen Entwicklung vergleichbar zügig durchlaufen werden und somit weniger Zeit für Infektionen mit Blattkrankheiten verbleibt. Die Witterung in dieser Zeit als entscheidender Faktor bleibt jedoch abzuwarten.

 

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Suche
Ihr Profil
Was sind Tags? Top Tags